Akne - Ursachen und Hilfe aus der Natur !

Die Ursachen Ihrer Akne sind nicht

  • die Bakterien (sonst würde Akne in hohem Grade ansteckend sein, und das ist nicht der Fall)
  • die falsche Diät (sonst würde jeder, der sich falsch ernährt, unter Akne leiden)
  • ein Mangel an Vitamin B5 (Im Gegenteil: ergänzen Sie Ihre Nahrung als Heranwachsender mit Vitamin B-Präparaten, so verschlimmert sich die Akne noch, da die Propioni-Bakterien Vitamin B als Nahrung begrüssen!)

Es gibt nur 2 wirkliche Ursachen für Ihre Akne:

  • hormonales Ungleichgewicht in Ihrem Körper kombiniert mit
  • einer Art „Verstopfung“ der Leber mit Giftstoffen und der Anhäufung von Schlacken und Giftstoffen in Ihrem Blutkreislauf (Leberstau).

Hormone sind chemische Botenstoffe, die in Ihrem Körper zur Kommunikation zwischen den Organen und Zellen hin und her gesendet werden.

Androgene Hormone steuern die Öldrüsen in Ihrer Haut. Sind zu viele dieser androgenen Hormone im Blut, schalten Ihre Öldrüsen den „Turbogang“. Aber das alleine macht die Akne noch nicht aus, sonst hätten alle Menschen mit fettiger Haut auch Akne. Erst, wenn sich das überschüssige Hautöl mit im Blut vorhandenen Stoffwechselschlacken und Giftstoffen mischt, dann verstopfen die Hautporen. Damit ist die Lebensgrundlage für die Aknebakterien geschaffen. Ihr schnelles Wachstum bewirkt dann die bekannten Hautrötung, Hautentzündung und verstopfte Poren.

Menschen, die nicht unter Akne leiden, überlasten also nie ihren Blutkreislauf mit überschüssigen androgenen Hormonen und Stoffwechselschlacken und Giftstoffen. Ihre Leber entgiftet aktiv ihr Blut von Schlacken und Giftstoffen und bringt den Blutkreislauf in ein hormonelles Gleichgewicht.

Während der Pubertät wächst Ihr Körper schnell und Ihre Leber ist unter Umständen dadurch geschwächt. Dann kommen noch die androgenen Hormone dazu und die Basis für die Aknebakterien ist geschaffen.

Frauen leiden meistens während ihrer Monatsblutung verstärkt unter Akne, da dann die Hormonschwankungen am grössten sind. Das Resultat ist dasselbe, wie bei den Männern.

Warum leiden auch einige Erwachsene noch unter Akne ?

Das hormonale Ungleichgewicht der Jugend ist nicht mehr gegeben, jedoch noch der Überfluss von Schlacken und Lymphgiftstoffen im Blut. Dazu kommt, dass die Entgiftung durch die Leber verlangsamt abläuft, je älter man wird. Das Resultat ist noch dasselbe: die Leber ist überlastet. Nur wenigen Menschen ist bekannt, wie das Problem der Akne bei Erwachsenen zu lösen ist. Helfen Sie Ihrer Leber bei der Entgiftung und Entschlackung des Körpers und bringen Sie Ihr hormonelles Ungleichgewicht in Ordnung.

Wie kann ich das in meinen Alltag integrieren und gibt es eine bezahlbare Lösung ?

Wir denken schon. Im Laufe der Jahre haben wir mit drei pubertierenden Mädchen viel ausprobiert und sind zu dem Schluss gekommen, dass folgende Methode schnell, wirksam und dauerhaft hilft:

Gesichtsreinigung:

  • zunächst waschen Sie Ihr Gesicht bzw. die betroffenen Hautpartien mit einer Sole aus lauwarmen Wasser und Alexandersalz. Die Salzlösung reinigt die Haut mild und wirkt gleichzeitig ausgleichend auf ihren Mineralhaushalt. Spülen Sie dann mit lauwarmen Wasser nach.
  • Tupfen Sie die feuchte Haut kurz mit einem sauberen Handtuch trocken und tragen dann mit leicht klopfenden Bewegungen eine dünne Schicht Collagen black auf. Das Collagen baut aktiv die gesunde Struktur der Haut wieder auf und unterstützt die Regeneration der Haut in allen Schichten.
  • Abschliessend tragen Sie Ihre Lieblingscreme auf. Wir verwenden gerne den Collagen Body Care Balm oder die Feuchtigkeitsspendende Körperlotion aus der BODY SERIES von Amway. Beide Lotionen geben der Haut Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit ohne zu Fetten oder die Poren zu verstopfen.

Entgiftung des Körpers:

  • Trinken Sie 2-3 Liter reines, lebendiges Wasser pro Tag, um Ihrem Körper die Möglichkeit der Entgiftung zu geben. Haben Sie Fragen dazu, dann besuchen Sie doch einfach mal die eigens für dieses Thema von uns eingerichtete Homepage: www.premium-trinkwasser.de.
  • Unterstützen Sie Ihre Entgiftung mit natürlichen Kräutern oder Kräutertees. Wir haben einen Tee entdeckt, der den Körper reinigt, erfrischt und dabei auch noch richtig lecker schmeckt: Jiaogulan-Tee. Probieren Sie doch einfach mal. Gerne senden wir Ihnen einmal ein paar Beutel zum Probieren zu. Sprechen Sie uns einfach dazu an !
  • Machen Sie eine Entschlackungskur mit natürlichen Zeolithen wie z.B. Megamin. Dieses biologische Vulkangestein reinigt Ihren Körper auf Zellebene. Durch die negativ aufgeladenen Teilchen bindet es Schlacken und Säuren im Körper an sich und transportiert sie über den normalen Stoffwechsel über den Darm nach draussen.
  • Sollten Sie gerade in einer hormonellen Übergangsphase stecken (Pubertät oder Wechseljahre), dann können Sie Ihren Hormonhaushalt mit natürlichen pflanzlichen Hormonen unterstützen, die den menschlichen Hormonen sehr ähnlich sind. Die Phytohormone des Rotkleeblütenextraktes sind sehr gut verträglich und können zusätzlich wirkungsvoll Ihr Hautbild verbessern.
  • Abschliessend sollten Sie Ihren täglichen Speiseplan überprüfen. Vermeiden Sie alle säuernden Produkte, die Ihren Körper nur unnötig belasten. Dazu gehören insbesondere Süss- und Backwaren mit raffiniertem Zucker und Auszugsmehl, raffiniertes Tafel- oder Kochsalz, Kaffee und Schweinefleisch. Auch Kuhmilchprodukte wirken säuernd und sollten während einer Entgiftungskur vermieden oder zumindest eingeschränkt werden. Nicht säuernd wirken dabei Butter und Sahne. Die dürfen Sie weiterhin in Ihrem Speiseplan lassen.

Sie sehen, dass Sie eine ganze Menge für sich tun können. Wann fangen Sie an, Verantwortung für Ihren Körper zu übernehmen ? Warten Sie nicht auf bessere Zeiten, sondern beginnen Sie jetzt !

Haben Sie persönliche Fragen ? Rufen Sie uns doch einfach an ! Sprechen wir darüber !

Sie erreichen uns telefonisch unter folgender Nummer :

02251 - 777 01 42  oder  0175 - 565 25 87

Hinweis: Sie erreichen uns unter dieser Nummer sofort ohne Hinhalteband,
 denn Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen !
Gerne können Sie uns auch Ihren Namen und Ihre Rufnummer hinterlassen  !
Wir rufen Sie so bald wie möglich zurück.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch per Email: info@naturprodukte-wessel.de

 

und hier geht’s zurück zu Krankheitsbilder und zur Übersicht

[Willkommen !] [Übersicht] [Wir über uns] [aus der Presse] [Ernährung] [Vitalstoffe] [Trinkwasser] [Entschlacken] [Krankheitsbilder] [Akne] [Allergien] [Blutarmut] [Diabetes] [Krebs] [Rheuma] [Naturkosmetik] [Geschenke] [Seminare] [Qualitätssicherung] [Impressum]